Schimmelpilze in Innenräumen

 

Für das Wachstum von Schimmelpilzen müssen in erster Linie Feuchtigkeit und Nährböden vorhanden sein. Temperatur- und pH-Werte können von Bedeutung sein, Sauerstoff und Licht sind zu vernachlässigen. Früher hat man vornehmlich die relative Luftfeuchte im Raum als wesentliches Kriterium gesehen, heute weiß man, dass nicht der Feuchtegehalt in der Raumluft alleine für das Wachstum relevant ist, sondern viel mehr die Feuchte unmittelbar über der Wandoberfläche. Diese wird mit dem so genannten aw-Wert (activity of water) errechnet. Er zeigt die Feuchte unmittelbar über der Wandoberfläche. Bis auf einige Ausnahmen wachsen Schimmelpilze bei 80 – 85 % relativer Luftfeuchte, manche aber auch bereits bei 65% im unteren Bereich oder bis fast 100% oberen Bereich. Nahrung ist im Grunde genommen immer vorhanden, da den meisten Schimmelpilzen bereits das geringe Nährstoffangebot im Hausstaub ausreicht. Infolgedessen kann es auch auf Untergründen zu einem Schimmelpilzbefall kommen, die auf den ersten Blick ungeeignet scheinen. Daneben gibt es klassische Untergründe, die besonders für ein Wachstum geeignet sind. Hierzu gehören organische Substrate wie die Raufasertapete, aber auch Holz- und Gipshaltige Untergründe. Das Temperaturspektrum der Schimmelpilze liegt zwischen 0 und 60 °C, die Optimaltemperatur zwischen 25 und 40 °C. Schimmelpilze können sich sehr schnell verbreiten. Manchmal entsteht in wenigen Tagen ein deutlich sichtbarer Pilzbefall an Wänden, Decken und Fußböden. Schimmelsporen sind oft allergen und teilweise sogar toxisch und somit natürlich auch meistens gesundheitsschädigend. Besonders gefährdet sind ältere Leute, Babys und Kleinkinder, aber auch immungeschwächte und mit Atemwegsproblemen behaftete Menschen. Ist die eigene Wohnung befallen, sollte möglichst rasch eine professionelle Untersuchung mit anschließender Sanierung erfolgen.

 

Schimmelpilzbefall der Kategorie 0:

 

Spuren von oberflächlichem Schimmelbewuchs mit folgender Ausdehnung: bis 100 cm², an einer Stelle, nur in einem Raum.

Stockflecken (Verfärbungen), eine Vorgeschichte von Wasserschäden oder weitere Anzeichen/Hinweise, die auf ein Problem hindeuten könnten, sind nicht vorhanden

Beurteilung: Normalzustand oder geringfügiger Schaden Gesundheitlich und bauphysikalisch unproblematisch

 

Schimmelpilzbefall der Kategorie 1:

 

Oberflächlicher Schimmelbewuchs oder Stockflecken an einer Stelle, nur in einem Raum mit folgender Ausdehnung:

  • bis 0.5 m² bei vereinzeltem Bewuchs
  • bis 100 cm² bei dichtem Bewuchs

Eine Vorgeschichte von Wasserschäden oder weitere Anzeichen/Hinweise, die auf ein Problem hindeuten könnten, sind nicht vorhanden

Beurteilung: Geringer bis mittlerer Schaden. Die Situation ist im Sinne der Gesundheitsvorsorge kritisch zu betrachten und zu verbessern. Bauphysikalisch ist die Situation wenig problematisch, der Zustand kann sich aber verschlechtern (manchmal innerhalb kurzer Zeit).

 

Schimmelpizbefall der Kategorie 2:

 

  • Vereinzelter Schimmelbefall oder Stockflecken auf einer Fläche von über 0.5 m² oder:
  • dichter flächiger Schimmelbewuchs auf einer Fläche von über 100 cm² oder:
  • Schimmelbewuchs in tieferen Schichten oder:
  • Schimmelbewuchs oder Stockflecken an mehreren Stellen im selben Raum oder in verschiedenen Räumen, bis total 10 m² oder:
  • deutlicher Schimmelgeruch ohne sichtbaren Schimmelbewuchs

Beurteilung: Großer Schaden. Die Situation ist im Sinne der Gesundheitsvorsorge inakzeptabel und es besteht rascher Handlungsbedarf. Bauphysikalisch ist die Situation häufig problematisch, der Zustand kann sich weiter verschlechtern.

                

Schimmelpilzbefall der Kategorie 3:

 

  • Vereinzelter Schimmelbefall oder Stockflecken auf einer Fläche von über 10 m² oder:
  • dichter flächiger Schimmelbewuchs auf einer Fläche von über 2 m²

Beurteilung: Extremer Schaden. Solange die Schimmelpilzart nicht bekannt ist, muss von einer akuten Gesundheitsgefährdung ausgegangen werden! Ohne Sofortmaßnahmen sollte der Raum nicht mehr ungeschützt betreten werden.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt